Der Wunsch nach Intensivpflege bei sich zu Hause ist allzu verständlich.

Um die Pflege in den eigenen vier Wänden strukturell und sicher gewährleisten zu können, sind umfangreiche medizinische Hilfsmittel nötig, die einen separaten Raum erfordern. Eventuell sind entsprechende Umbaumaßnahmen notwendig.

Hoch intensive Pflege macht es unausweichlich, dass permanent eine Fachkraft im eigenen Wohnraum präsent ist – dies führt zu einer Einschränkung der Privatsphäre für die Familienmitglieder.

Es gilt eine Abwägung zu treffen zwischen dem Gefühl und Wissen, wirklich zu Hause gepflegt zu werden, und der psychischen Belastung für alle Beteiligten, die diese Lösung mit sich bringen kann.